IHRE Kunden erkennen oft nicht den Wert DER Produkte und Leistungen, DIE SIE ANBIETEN!

Mit der richtigen Preframing-Methode werden Sie zu DER LÖSUNG für Ihre Kunden und führen Kaufgespräche anstatt Verkaufsgespräche!

In der idealen Welt verdienen die besten Angebote die meisten Kunden. In der Realität scheitert dieses Konzept, weil Menschen Klarheit und Einfachheit bevorzugen sowie Aufwand und Unsicherheit vermeiden. Darum kaufen Menschen, egal ob Einkäufer im Buying Center oder Privatkunde nicht das beste Angebot, sondern nur ein gutes, dass sie auch verstehen und ihnen Sicherheit gibt.

Hier erfahren Sie, wie Sie mit der richtigen Methode dieses große Problem und alle Folgeprobleme lösen werden,

ohne zusätzliches Personal und weitere Ressourcen zu aktivieren

ohne Verkaufsdruck und Kaltakquise auszuüben

ohne Marketing- und Vertriebskosten zu erhöhen

Ihre Bestandskunden und potentiellen Neukunden erkennen oft NICHT den wahren Wert Ihrer Produkte, Qualitäten und Services die Sie anbieten.

Die Folge ist, dass Sie in einen Preiskampf geraten, den Sie oft gegen billige Wettbewerber mit schlechteren oder vergleichbaren Produkten, Qualitäten und Services verlieren. Mögliche Ursachen dafür und deren weiterführende Probleme sind immer wieder die folgenden:

Klassische Marketing- und Vertriebsaktionen und -strategien funktionieren heute nicht mehr so erfolgreich, wie noch vor wenigen Jahren - gleichzeitig steigt die Kostenstruktur in diesen Bereichen, was sich auf die Preisgestaltung und die Margen erheblich auswirkt.

Marketing ist oft ein Trial & Error - viele Strategien wirken nicht mehr, Aktionen verbrennen, hohe Kosten entstehen, der Ertrag wird nicht erhöht, und Einsparungen haben irgendwann ihre Grenzen. Die richtige Konzeption der Online- und Offline Welt, die zusammen Kunden in die richtigen, funktionierenden Prozesse bringt, ist sehr schwierig und man ist mit völlig neuen Denkansätzen und auch technischen Herausforderungen konfrontiert. Geht man in falsche Richtungen und nimmt nicht die richtige Abkürzung, gibt es keinen ROI.

Umsatzziele lösen Verkaufsdruck aus und das führt oft zu wenig effizienten Kundenterminen und geringeren Abschlussquoten. Zudem wird die Kaufentscheidung meist nicht direkt beeinflusst und zusätzlich durch die Rollen im Buying Center erschwert.

Wenn Umsatzziele nicht erreicht werden, führt das zu Stress, unüberlegten Aktionen und mangelnder Motivation, sowohl bei der Führung, als auch im Vertrieb und Marketing. Man fühlt sich für den Misserfolg verantwortlich und trägt diesen nicht nur im Unternehmen aus, sondern leider auch im privaten Bereich, zu Lasten von Freizeit und Familie.

Termine bei Neu- oder Bestandskunden sind oft schwer genau auf den Zeitpunkt auszumachen, wo sie mit der Relevanz des Problems und genau Ihren Angeboten und Zielen zusammenpassen.

Kunden haben zum Zeitpunkt des Termins mit Ihrem Unternehmen oft immer andere oder ähnliche aktuelle Herausforderungen, die sie voll und ganz beschäftigen. Genau in diesem Moment können wir Kunden die Lösung für diese Probleme meist nicht anbieten, weil der Kunde sich nicht auf unsere Lösungen im Vorfeld eingestellt hat und sein Fokus nicht 100 % auf unserem Angebot liegt. Bei potenziellen Neukunden-Terminen verstärkt sich dieser Effekt um ein vielfaches, weil noch kein Vertrauensaufbau erfolgte. Bei Bestandskunden verliert man durch diesen Zustand mindestens ⅓ des Gesamtpotentials.

Egal ob Einkäufer, Buying Center, Abteilungsleiter oder Geschäftsführer des Kunden, die korrekten Informationen müssen genau dann bereit gestellt sein, wann dieser es will. Ein heute funktionierender Online Vertriebskanal hat nicht nur eine Verkaufsfunktion, sondern gerade im B2B Geschäft auch die Funktion der Aufklärung und des Vertrauensaufbaus.

Was früher nur per Telefon funktionierte, muss heute online konsumiert werden können. Wenn Sie keinen, oder einen unzureichenden Online-Marketing- und Vertriebskanal haben, sind sie nicht in der Lage, ihrem Kunden die Informationen genau dann zu liefern, wenn er sie benötigt oder glaubt, sie zu benötigen. Das führt dazu, dass Mitbewerber die funktionierende Kanäle besitzen, an Ihnen vorbeiziehen und dabei noch mehr Empathie und letztlich Aufträge bei ihren Wunschkunden auslösen. Konkret bedeutet das, dass Sie noch veraltete Verkaufsmethoden nutzen, anstatt die neuen impliziten Vertrauens- und Verkaufsprozesse, die genau heute mehr als nur ihre Berechtigung haben.

Ihre Kunden strukturieren ständig um und ihr Organigramm wechselt sich dadurch sehr oft? Neue Entscheider und andere Mitarbeiter kommen und gehen im Buying Center ihrer Kunden. In erster Linie ist die Aufgabe, diesen Personen das eigene Angebot näher zu bringen und zu erklären, warum ihr Angebot ihren Preis rechtfertigt.

Man muss permanent herausfinden, wer eigentlich der richtige Ansprechpartner ist, wer ist Befürworter, wer ist ein Gegner, etc. Ist man nicht in der Lage automatisiertes Kunden-Onboarding zu betreiben, sprich den Wert der eigenen Angebote automatisiert und sofort zu erklären, um Kunden sofort in die richtige Richtung zu bringen, keine Argumentation zu vergessen und so wieder den Zuschlag zu erhalten, fordert es vor allem im Vertrieb enorme Ressourcen. Erschwerend kommt hinzu, dass sich neue Mitarbeiter des Kunden meist profilieren wollen.

Weitere Ursachen können sein:

Dadurch entsteht wiederum:

eine unklare Angebotspositionierung

dass Ihr Kunde niemals wirklich versteht, warum er bei Ihnen kaufen soll

eine fehlende Sichtbarkeit Ihres Unternehmens oder Angebots

dass ihr potentieller Neukunde von sich aus keine Chance hat, Sie und Ihr Angebot zu finden und zu verstehen

eine unklare Ansprache an Ihre Zielkunden

dass Ihr Kunde ihr Angebot nicht 100 % klar versteht, obwohl Sie es ihm so kommunizieren, es aber dennoch nicht richtig ankommt

nicht vergleichbare Referenzpreise Ihrer Kunden

dass Sie nicht in der Lage sind, ihrem Kunden die Informationen genau dann zu liefern, wenn er sie benötigt oder glaubt, sie zu benötigen

der viel verbreitete Einsatz von ineffizienter Imagewerbung

dass Sie, als Klein oder Mittelbetrieb riesiges Umsatzpotenzial liegen lassen und sich stattdessen um Prozesse kümmern, die sie langfristig nicht weiterbringen sondern eher Druck, Stress und Unzufriedenheit produzieren, weil andere an ihnen aufgrund der Akkuratheit und Schnelligkeit von digitalisierten Prozessen an Ihnen vorbeiziehen

eine fehlerhafte Online-Präsenz

dass Sie oft viel Geld in ineffizienten Marketing- und Vertriebsaktionen verbrennen, Kosten steigen und Ihr Ertrag nicht erhöht wird

ein kleiner Digitalisierungsgrad

dass Sie an der richtigen Konzeption der Online- und Offline Prozesse scheitern, weil sie die Strategien und die Technik von digitalem Marketing und Verkauf nicht beherrschen

eine fehlende Kundenklassifizierung

dass Sie durch fehlerhafte Kundenklassifizierung keine effiziente Ansprache, Angebote / Lösungen für manche Kunden bieten können, die Sie eigentlich leicht verkaufen können

dass Sie von Ihren Kunden in eine Preis-Abwärtsspirale gedrängt werden, weil Sie nicht genug Empathie zu Ihren Kunden aufbauen können und so keine Chance haben, die als richtig wahrgenommen Werte und Lösungen zu bieten

dass Sie die Vorteile der neuen impliziten Vertrauens- und Verkaufsprozesse, nicht nutzen können um Kaufgespräche, anstatt Verkaufsgespräche zu führen

Mit dem richtigen Kunden-Vorqualifizierung-Prozess - dem “Preframing”, verwirklichen Sie Kauftermine anstatt Verkaufstermine und sparen dabei wertvolle Zeit und Kosten!

(Potentielle) Kunden hochwertig vorqualifizieren spart Ihrem Vertrieb und Marketing enorm viel Zeit, reduziert Leerläufe und Opportunitätskosten drastisch und bringt Sie auf eine neue Ebene mit Ihren Kunden!

Mit der richtigen Kunden-Vorqualifizierungs- Methode werden Sie

"zu DER Lösung" für Ihre Kunden!

Umsatzziele leichter erreichen / übertreffen:

Mit dem richtigen, auf ihren unternehmensintern abgestimmten Vertriebssystem, erreichen Sie Ihre Vertriebsziele leichter und reduzieren gleichzeitig Druck und Stress. Der richtige Preframing-Prozess nimmt Ihnen viel (unangenehme) Arbeit ab und lässt Sie keine wichtige Tätigkeit vergessen, was Sie unglaublich effektiv und effizient im Umgang mit Ihren Kunden macht.

weiterlesenweniger

Planbare Umsätze - vorhersehbare Zukunft

Sie schaffen planbare und vorhersehbare Umsätze und gewinnen gleichzeitig mehr Zeit, weil Sie über standardisierte Prozesse verfügen, die über alle Ihre Angebote hinweg skalierbar sind. Durch planbare Umsätze steigt der Wert des Angebots und des eigenen Unternehmens, dadurch lösen sich viele Folgeprobleme wie Erträge, Provisionen, Gehaltserhöhungen, Beförderungen, Sicherung des eigenen Lebensstandards etc. von selbst.

weiterlesenweniger

Kauftermine anstatt Verkaufstermine

Sie erlangen die Fähigkeit, mehr Abschlüsse bei Ihren Bestandskunden zu erreichen, und potentielle Wunschkunden so anzuziehen, dass Sie reale Kunden werden. Ebenso schaffen Sie es, abgewanderte Kunden wieder zurückzugewinnen. Negative Argumente des Buying Center werden reduziert oder im Idealfall eliminiert - Sie erlangen dadurch mehr Selbstwert und Akzeptanz zu Ihrem eigenen Angebot, was die Kundenmacht verringert. Sie schaffen es, bessere Termine mit dem Buying Center abzuhalten, wodurch Ihre Kunden gewisse Tatsachen akzeptieren, weniger hinterfragen und Sie dadurch leichter Umsätze erzielen ohne dabei Druck auszuüben und selbst immer proaktiv werden zu müssen.

weiterlesenweniger

regelmäßig Neukunden “einfach” gewinnen:

Mit der richtigen Kunden-Vorqualifizierung Methode schaffen Sie es, Ihre potenziellen Wunschkunden richtig anzusprechen und zu Bestandskunden zu machen. Es werden genau die Kunden sein, die perfekt zu Ihrem Unternehmen passen, und die Sie immer schon als wertvolle potenzielle Kunden identifiziert haben. Sie haben dabei den Vorteil, dass Sie diese potenziellen Neukunden richtig ansprechen und in den richtigen Termin bekommen. Das Problem, “Neukundenakquise” ist somit gelöst. Einfach, effektiv und effizient.

weiterlesenweniger

DIE Lösung in Ihrer Branche, nicht irgendeine

Sie sind für Ihre Kunden DIE Lösung in Ihrer Branche, denn Sie sind nicht mehr vergleichbar, und verfügen über ein einzigartiges Angebot, selbst wenn Sie ein vergleichbares, identes Industrie- oder Konsumgut wie ihr engster Mitbewerber anbieten. Durch die richtige Kunden-Vorqualifizierung Methode unterscheiden Sie sich wesentlich von ihren engsten Wettbewerber und deren Angebot, weil Sie mit der richtigen Empathie genau zum richtigen Zeitpunkt trumpfen. Dadurch eliminieren Sie nicht nur Referenzpreise Ihrer Kunden, die glauben, Ihre Kostenstrukturen, Rohstoffpreise und Grenzkosten zu kennen, Sie bringen Preiserhöhungen leichter durch, halten die Forecast und stimmen so Ihre Kapazitäten mit der Kunden-Bedarfsplanung ideal ab. So entlasten Sie Ihren eigenen Einkauf, gewinnen Bonifikationen Ihrer Lieferanten, verringern die Verschiebung von Kapazitäten und erreichen planbare und vorhersehbare Umsätze und einen echten Markenwert bei Ihren Kunden, der Ihnen langfristig Treue, Reputation und den verdienten Status bringt.

weiterlesenweniger

Zeitfreiheit und zukunftssicherheit

Ein funktionierender Kunden-Vorqualifizierung Prozess bringt ihnen wertvolle Zeit, sich um das Westliche zu kümmern. Somit können Sie besser an Ihrem Geschäft arbeiten, dieses ausbauen und skalieren, sich mehr Freiheit herausnehmen oder mehr Zeit in Ihr Privatleben investieren, ohne sich Sorgen um die Zukunft oder die Auslastung des Unternehmens machen zu müssen, weil sie wissen, dass sie über funktionierende Marketing- und Vertriebsprozesse verfügen und Ihr Unternehmen oder Ihre Abteilung auch ohne Sie gut läuft. Sie sind gut in Ihrem Job, Ihre Work-Life Balance ist ausgeglichen - Sie erreichen Ihre gesetzten Ziele einfach leichter. Vielleicht erschaffen Sie sogar sein skaliertes Unternehmen, welches Sie ab- oder weitergeben können.

weiterlesenweniger

Erfahren Sie im Strategiegespräch, wie Sie diese digitalen Marketing- und Vertriebsprozesse nutzen, um zukünftig, Ihre Kunden besser vorzuqualifizieren, effektivere Termine und mehr Abschlüsse zu erreichen. Melden Sie sich jetzt einfach an!

So erreichen Sie Ihre Kauftermine mit höheren Abschlüssen!

Unsere Kundenvorqualifizierungs-Automation eignet sich besonders für Inhaber und Geschäftsführer von B2B und B2C Unternehmen, die ein profitables Unternehmen führen Ihre Kunden und den Markt kennen, aber noch über keine oder wenig funktionierende, digitalen Kundenprozesse verfügen. Ebenso ist unsere Methode für Vertriebs- und Marketingleiter in B2B Unternehmen hochinteressant, die Ihre Kunden, Vertriebs- und Marketingaktionen zwar jetzt im Griff haben und wissen, dass Sie zukünftig neue Lösungen benötigen um ihre Kunden erfolgreich weiterzuentwickeln.

Unternehmen die diese Prozesse beherrschen,

heben sich deutlich in Ihrer Branche ab!

Um dieses Versprechen zu halten, implementieren wir für unsere Kunden eine speziell entwickelte PREFRAMING METHODE. Diese abgestimmten Marketing- und Vertriebsprozesse erhöhen die Abschlussquoten durch subtile, implizite Kommunikationsprozesse, die wichtige Marketing- und Vertriebsziele wesentlich leichter erreichen. Die folgenden Schritte skizzieren unsere Preframing-Methode, mit dem Herzstück der Marketing- und Vertriebsautomation.

Angebot identifizieren und festlegen

Vielen Anbieter wissen gar nicht, welchen Nutzen sie Ihren Kunden bereits stiften oder stiften können. Würde nämlich nur der Preis alleine gelten, müsste immer der billigste Anbieter alle Aufträge erhalten. Welches Ihrer Angebote (Produkte,Dienstleistungen, Services) löst also welches Kundenproblem? In diesem ersten Schritt schauen wir uns jenes Angebot, an, welches das größte oder wichtigste Problem löst und gleichzeitig das höchste Potenzial für eine Ihrer Kundengruppen / Kunden hat. In manchen Fällen wie z.B. im individuellen Anlagenbau kann dieses Angebot auch nur für einen Kunden zutreffen. In der Regel verfügen Sie bereits über eine standardisiertes Angebot, mit bestimmten Kundennutzen, welches für eine Kundengruppe ein wichtiges Problem löst oder den größten Bedarf deckt, aber gleichzeitig das höchste Ertragspotenzial für Sie bietet.

weiterlesenweniger

Dieses standardisierte Angebote für genau diese speziellen Kunden kann wiederum für Ihre potenzielle Wunschkunden, für Bestandskunden oder für beide interessant sein. Wir definieren, für welche Art von Kunden wir die Vorqualifizierungsprozesse zuerst erstellen und somit haben wir in der Regel die Sichtbarkeit und die Ansprache der Kunden festgelegt. Für Ihre Kunden wird dieser standardisierte Ablauf mit automatisierten Prozessen höchst individuell sein, für Sie ist es ein einfacher, interner Ablauf.

weiterlesenweniger

Wunsch- und Bestandskunden identifizieren und festlegen

Erstellen des PREFRAMING-Konzepts

Wir schauen uns für die festgelegten Kunden / Kundengruppe die genaue Kundenreise an - sprich, welche Schritte Ihr Kunde durchläuft, bis er kauft. Für jeden Schritt erstellen wir einzelne Vorqualifizierungs-Massnahmen und verbinden diese mit Ihrem Hauptziel (dem Angebot, dass sie an diese Kunden verkaufen möchten). Diese Massnahmen werden genau so gesetzt, dass die Kundenreise immer weiter geht und ihr Kunde implizit von A nach B geführt wird. In jedem Schritt stellen wir zu jedem Zeitpunkt fest, wo Ihr Kunde gerade steht und was er noch benötigt, um weiter bis zur (Kauf)entscheidung zu kommen. So steigt der Kunde immer wieder aus einem Prozess aus, wird in genau den für ihn richtigen, nächsten Prozess geleitet um diesen zu durchlaufen bis letztlich klar ist, welche Absichten der Kunde hat und Sie ihre Verkaufsmethode oder eine andere Mechanik anwenden können. In den meisten Fällen sind das persönliche Termine, im B2C auch eine Kaufseite oder ein Shop.

weiterlesenweniger

Wir erstellen das technische Konzept und implementieren alle Tools, die wir für Ihr individuelles Preframing-Konzept benötigen. Danach wird das System nach den Anforderungen Ihrer Kunden konfiguriert und nach und nach fertiggestellt, getestet und zu Ihrer Abnahme bereitgestellt.

weiterlesenweniger

Implementierung des neuen Vertriebskanals

Traffic erzeugen - Prozess ankurbeln

Je nachdem ob Sie den Preframing-Prozess für Neu- oder Bestandskunden aufgesetzt haben, schauen wir uns an, wie Sie Ihre Kunden ansprechen. Sie werden Bestandskunden direkt ohne Einladung in den Prozess schicken und Neukunden mit Mailings oder Telefonaten in Ihren Prozess bekommen, weil Sie genau für diese Kunden ein großes Problem lösen / Bedarf decken und dabei ein 100 % passende Ansprache mit genau dem relevanten Angebot vorschlagen. Je nachdem wie Ihr Kunden-Vorqualfizierungsprozess konzipiert ist, erfolgt ein impliziter, tiefer Kennenlernprozess, Vertrauensaufbau, Kaufprozess oder alles zusammen - automatisiert bis zum jeweiligen Termin mit ihrem potenziellen Kunden oder Bestandskunden.

weiterlesenweniger

Abhängig von Ihrer Verkaufsmethode kaufen Ihre Interessenten / Kunden sofort oder sind so gut vorqualifiziert und interessiert, dass Sie einen Termin bei Ihnen gebucht haben. Auch dieser Schritt erfolgt automatisiert und durch die Online-Terminbuchung gibt Ihnen Ihr Interessent / Kunde das “psychologische Ja” zur Kaufabsicht. Sie sprechen also nur mit Interessenten / Kunden für die Ihr Angebot 100 % relevant ist. Ob Sie diesen Termin telefonisch, online oder persönlich abhalten und ob es nur ein weiterer Vorqualifizeungstermin zu einem echten Kauftermin ist, hängt von Preframing-Konzept ab, welches wir weiter oben entwickelt haben. Ab diesem Zeitpunkt erreichen Sie höhere Abschlüsse, weil Ihre Kunden immer in der bestmöglichen Version so gut vorqualifiziert sind, ausreichend Vertrauen zu Ihnen und Ihrem Angebot entwickelt haben und die Wahrnehmung erzeugt haben, dass Sie ihr Problem lösen können. Ab jetzt erkennen Ihre Kunden den wahren Wert Ihrer Leistung, akzeptieren den Preis und viele andere Probleme erhalten ab jetzt eine andere Relation und werden stark abgeschwächt.

weiterlesenweniger

Kauftermine abhalten

Erfahren Sie im Strategiegespräch, wie Sie diese digitalen Marketing- und Vertriebsprozesse nutzen, um zukünftig, Ihre Kunden besser vorzuqualifizieren, effektivere Termine und mehr Abschlüsse zu erreichen. Melden Sie sich jetzt einfach an!

Für wen eignet sich die Preframing-Methode besonders?

Unsere Kundenvorqualifizierungs-Automation eignet sich besonders für Inhaber und Geschäftsführer von B2B und B2C Unternehmen, die ein profitables Unternehmen führen Ihre Kunden und den Markt kennen, aber noch über keine oder wenig funktionierende, digitalen Kundenprozesse verfügen. Ebenso ist unsere Methode für Vertriebs- und Marketingleiter in B2B Unternehmen hochinteressant, die Ihre Kunden, Vertriebs- und Marketingaktionen zwar jetzt im Griff haben und wissen, dass Sie zukünftig neue Lösungen benötigen um ihre Kunden erfolgreich weiterzuentwickeln.

Im Wesentlichen haben unsere Kunden die folgenden Eigenschaften, wo sie den allergrößten Nutzen für sie und Ihr Unternehmen herausziehen:

Sie wissen genau um Ihren Markt Bescheid, kennen ihre Bestandskunden genau, und wissen auch wer ihre Wunschkunden sind - verfügen aber noch nicht über funktionierende digitale Kundenprozesse oder haben einen kleinen Digitalisierungsgrad.

Sie schließen ihr Geschäft persönlich ab - sprich, das Geschäft wird persönlich im 1:1 oder 1:n Verhältnis abgeschlossen. Sie sehen sich mehreren Stakeholdern gegenüber, die entscheidungen Treffen - z.B. das Buying Center ihrer Kunden - sie benötigen für ihren Verkauf Meetings mit Ihren Kunden.

Sie produzieren Industriegüter oder -services, die sie anderen Unternehmen verkaufen – z.B. Werkzeuge, Hilfsstoffe, Maschinen, Wartungsarbeiten, etc.

Sie produzieren Konsumgüter oder -services, die sie anderen Unternehmen verkaufen – z.B. Radiergummis, Schrauben, Fahrräder, Ski, etc.

Sie verkaufen komplexe oder erklärungsbedürftige Produkte oder Dienstleistungen, die nicht einfach ohne Rückfragen in einem Webshop gekauft werden. Das sind Produkte wie z.B. Markisen, Garderoben, Pools, etc. oder sie sind Handwerker, wo die Leistung vorab erklärt werden muss und somit der Verkaufsprozess und die Kundenreise von der Anfrage bis zum Verkauf relativ komplex ist.

Sie sind im System- oder Produktgeschäft, wo z.B. die Anbahnung und der Kaufprozess viele Monate, Jahre oder sogar Jahrzehnte in Anspruch nehmen können – z.B. im Maschinen- oder Anlagenbau wo Produktlebenszyklen sehr lange dauern.

Sie befinden sich in gesättigten Märkten und nutzen die (persönliche) Differenzierung, um ins Geschäft zu kommen.

Sie unterscheiden sich nur durch ihr Image, die Art der Leistungserbringung und durch den Preis von ihren engsten Mitbewerbern.

Sie möchten Kundenprozesse automatisieren und Skalierungeffekte im Vertrieb und Marketing einfahren, weil sie bereits alles kennen und durchgemacht haben und somit wissen, dass sie nur durch einen gewissen Digitalisierungsgrad ihre Effektivität steigern und vervielfachen können.

Sie sind Unternehmer und Führungspersonen, die ihre Wunschkunden schneller und zeitgerechter ansprechen möchten, ihre Bestandskunden effektiver weiterentwickeln möchten, um in ihrem Geschäft langfristig erfolgreich zu bleiben und ihre persönlichen Ziele schneller zu erreichen.

Über HB-Marketing

HB-Marketing wurde gegründet, um EPUs, Klein- und Mittelbetrieben zu helfen, ihre Marketing und Vertriebsprozesse in der digitalen Revolution zu meistern und den Anschluß nicht zu verpassen, damit sie mit funktionierenden Methoden in ihrer Branche langfristig erfolgreich verkaufen, (Opportunitäts) Kosten senken und mehr Zeit auf das Wesentliche im Privat- und Geschäftsleben legen können.

Ing. Mag. Helmut Berger

Mein Name ist Helmut Berger und ich bin nunmehr seit fast zwei Jahrzehnten im B2B-Marketing und Vertrieb tätig. Ich habe mich mit Leib und Seele dem Kunden-Marketing verschrieben - sowohl im Off- und Onlinebereich.

Früher haben wir gemeinsam mit den Vertriebsmannschaften alles gegeben um mit physischen Mailingaktionen, Telefonakquise, Events und vielen anderen Möglichkeiten zu Kundenabschlüssen zu kommen. Heutzutage verlagert sich die Arbeit mehr und mehr auf internetgestützte, implizit wirkende Prozesse, die Kunden direkt zu uns führen. Wir leben in einer unglaublich spannenden Zeit, um bestehende Kunden weiter zu entwickeln, neue Kunden zu gewinnen und dabei auf (halb)automatisierte Prozesse zurückgreifen, die mehr Wert bei uns selbst und den Kunden schaffen.

Helmut Berger als Weltrekordhalter beim internationalen Speaker Slam in Deutschland

Weltrekord: Digitalisierung für Klein- und Mittelbetriebe in 240 Sekunden beim Speaker-Slam erklärt!

240 Sekunden Vortrag vom Speaker Slam in Mastershausen

Message First“ – das ist die Kernaussage von Speaker-Events. In diesem spannenden und abwechslungsreichen Vortragswettbewerb messen sich die Teilnehmer im Schlagabtausch mit Berufskollegen auf der Bühne.

79 Finalisten aus 12 Ländern, darunter auch aus dem fernen Kamerun und der Türkei, hatten sich vorqualifiziert und stellten sich nun am 16.07. 2021 - in Deutsch, Englisch und Französisch - der Herausforderung, sich in verschiedenen Kategorien zu messen und Publikum und Jury zu überzeugen. Dieser unvergessliche Event fand schon in Städten wie New-York, München, Wien und Hamburg statt. In Mastershausen saßen dieses mal Größen wie Jörg Rositzke von Hamburg 1 Fernsehen, Martina Kapral von der Redneragentur Martina Kapral, Josua Laufer vom Expertenportal München, die Podcasterin Selina Hare von radioEXPERTEN und Benjamin Stocksiefen von der Zimmerei Stocksiefen - der Gewinner des letzten Speaker-Slams.

Helmut Berger gewann den Excellence Award für seinen Beitrag zum Weltrekord des Speaker-Slams in Mastershausen (Deutschland). In seinem Vortrag erklärte er in nur 240 Sekunden, wie Marketing- und Vertriebsprozesse für kleine und mitteständische Unternehmen sinnvoll eingesetzt werden können.

Helmut Berger - Experteninterview

Experten Podcast vom Juli 2021

Experten Podcast vom Juli 2021 zum Thema Kundenvorqualifizierung und digitale Prozesse für KMU’s

In diesem Experteninterview spricht Helmut Berger über die Bedeutung und Einsatzgebiete der Kundenvorqualifizierung - wann macht diese Sinn und warum mit digitalen Prozessen / mit Automation. Ebenso wird die Bedeutung des Vertrauensaufbaus zum Kunden im Rahmen des Preframings mit den Möglichkeiten des Internets erklärt sowie der Schlüssel zu einer der größten Problemlösungen aufgezeigt, damit Kunden den wahren Wert der angebotenen Produkte und Dienstleistungen erkennen. Jetzt reinhören!

HB-Marketing Team

Das HB-Marketing-Team besteht rein aus Spezialisten im Bereich Automatisierung, Marketing und Vertrieb. Wir helfen Unternehmen ihren ersten oder bestehenden digitalen Marketing- und Vertriebsprozess mit dem Herzstück “Kundenvorqualifizierung”, individuell für Ihre Branche im Konsum- Industriegüter- und Dienstleistungsbereich zu entwickeln / zu optimieren.

Das Team entwickelt solche Preframing-Prozesse strategisch gemeinsam mit dem Kunden und setzt diesen dann komplett als individuelle „Done4You-Lösung“ für den Kunden um. Eines ist sicher: “Wir bleiben so lange dran, bis es läuft”! Unsere Experten-Team im Überblick:

Robert Schulz

Automatisierungs-Experte

Beratung
Konzeptentwicklung

Daniel Gattinger

Automatisierungs-Experte

Technische Leitung / Projektmangement und -entwicklung

Helmut Berger

Experte für Kunden-Vorqualifizierung

Gründer und 
Geschäftsführer

Bianca Hager

Design-Spezialistin

Webentwicklung
Kommunikationsdesign

Christopher Zauner

Automatisierungs-Experte

Online Prozess Manager
eRecruiting

Laurenz Rohringer

Automatisierungs-Experte

Online Prozess Manager
Webentwicklung
Beratung

HB-Marketing Office (Hauptstandort)

Wir sind ein digitales Dienstleistungsunternehmen und arbeiten von verschiedensten Standorten. Wir treffen uns mindestens 2x mal pro Woche persönlich in unseren Büros in Linz und in Schleißheim bei Wels, Oberösterreich.

100 % Umsetzung Ihrer Kunden-Vorqualifizierung - bis Ihr neuer Online-Vertriebskanal funktioniert!

Unser Fokus liegt genau hier im Aufbau solcher Prozesse, die wir aktuell bei Großbetrieben erfolgreich implementieren und jetzt auch kleinen und mittelständischen Betreiben und auch EPUs zugänglich machen. Heute können unsere Kunden im B2B quer durch Europa Ihre Kunden erreichen, die Abschlussquoten optimieren und unzufriedene Kunden wieder reaktivieren.

Wir setzen nicht nur den gesamten technischen Prozess für Ihr Unternehmen um, wir erstellen mit Ihnen Ihr erstes Prefraiming-Konzept, das zu Ihrem Marketing- und Vertrieb passt und genau dort integriert wird, wo Kunden schneller und besser weitergeführt werden sollten. Wir schauen uns Ihre Kunden und Angebote an, bestimmen jede einzelne Preframing-Maßnahme. Wir befüllen alle Kundenkontaktpunkte mit dem relevanten Content - bis zum letzten Schritt der Verkaufsmethode. Wir setzen alles für Sie um und lassen Sie dabei in keinem Schritt alleine. Wir arbeiten so lange an ihrem neuen Marketing- und Vertriebskanal, bis der erste Kunde einsteigt, sprich Ihr neuer Kunden-Vorqualifizierungsprozess funktioniert. Danach skalieren Sie diesen Prozess für anderen Kunden / Kundengruppen und bauen so Ihre neue Kernkompetenz weiter aus um zukunftssichere Umsätze zu sichern.

Auszug einiger Kunden und Marken, die wir betreuen...

Warum Sie das Preframing auf eine neue Ebene mit Ihren Kunden bringt?

Funktionierende Digitalisierungsprozesse im Marketing und Verkauf sind der erste, wesentliche Schritt um sich vor Kundenabwanderung und fehlender Wettbewerbsfähigkeit zu schützen!

Noch nie war digitale Kundenvorqualifizierung so wichtig wie heute!

Die Frage ist nicht ob, sondern wann Sie Ihre Marketing- und Vertriebsprozesse digitalisieren!

Noch nie war es so wichtig, Interessenten und Kunden die richtigen Informationen zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung zu stellen, um effektive Wertschöpfung betreiben zu können. Diese Art der Informationsbereitstellung, die eine Veränderung der Wahrnehmung auf Ihr Unternehmen und Ihr Angebot bringt, ist ohne digitale Marketing- und Vertriebsprozesse schlichtweg heute nicht mehr möglich, da rein offline basierte Geschäftsprozesse mit der Genauigkeit und Geschwindigkeit in keinster Weise mithalten können.

Zudem kommt, dass nicht alle Kunden Ihr Angebot gleich oder gut wertschätzen. Wenn Sie also alle Kunden gleich behandeln und Ihr Marketingbudget nach dem Gießkannenprinzip verteilen, ist keine Wertschöpfung (besonders im B2B) mehr möglich. Mit den digitalen Prefraiming-Prozessen fokussieren Sie Wertschöpfung und sparen dabei noch wertvolle Zeit und Geld.

Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit des digitalen Preframings, die Großbetriebe schon lange erfolgreich einsetzen!

Aus unserer Erfahrung können wir berichten, dass selbst EPUs, Kleinbetriebe und kleine Mittelbetriebe es schaffen, solche digitalen Kundenvorqualifizierungsprozesse zu etablieren und erfolgreich einzusetzen, ohne dabei über marketingstrategisches oder technisches Know-how verfügen zu müssen. Mit dem Wissen um die eigenen Kunden, einem Umdenken und unserer Umsetzungskompetenz sind solche Prozesse schon nach 2 Monaten real und erfolgreich im Einsatz.

Digitale Geschäftsmodelle erleben momentan einen enormen Wachstumsschub und sind von Kunden anerkannter denn je, während rein offline basierte Geschäfte schon jetzt und in Zukunft in enorme Schwierigkeiten geraten und oft schon scheitern.

Noch gehören wir zu denjenigen, die dies früh genug erkennen, und anwenden und um sich so einen Wettbewerbsvorteil für die Zukunft zu sichern. Diese Möglichkeiten gibt es heute noch - die Frage ist: “Wie lange noch?” Genau jetzt ist die richtige Zeit zu handeln!

Erfahren Sie im Strategiegespräch, wie Sie diese digitalen Marketing- und Vertriebsprozesse nutzen, um zukünftig, Ihre Kunden besser vorzuqualifizieren, effektivere Termine und mehr Abschlüsse zu erreichen. Melden Sie sich jetzt einfach an!

cross